Wenn Sie „Akzeptieren“, setzen wir technisch nicht erforderliche Cookies (auch solche von Drittanbietern), um Ihnen ein nutzerfreundliches Online-Angebot anzubieten, sowie unseren Service zu verbessern und noch besser Ihren Interessen anzupassen. Ihre Einwilligung dazu können Sie jederzeit hier widerrufen. Technisch erforderliche Cookies setzen wir auch dann, wenn Sie nicht „Akzeptieren“.

Um Ihr Userverhalten zu tracken setzt CLAAS auch „Google Analytics“ ein. Google verarbeitet Ihre Nutzungsdaten, um CLAAS anonyme Statistiken über das Userverhalten bereitzustellen. Google verwendet Ihre Daten auch zu beliebigen eigenen Zwecken (z. B. Profilbildung) und führt Ihre Daten mit Daten aus anderen Quellen zusammen. Google speichert Ihre Daten ggf. außerhalb der Europäischen Union, z. B. in den USA durch Google LLC. Sowohl Google als auch staatliche Behörden haben Zugriff auf die Daten. 

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Presseinformation

CLAAS führt neue Generation Zweikreisel- Mittelschwader ein

CLAAS modernisiert sein Programm an Zweikreisel-Mittelschwadern durch Einführung von sieben neuen Modellen mit vereinfachter Bedienung und gewohnter 1A-Arbeitsqualität. Abgerundet wird das neue Sortiment durch zwei BUSINESS Ausführungen mit ACTIVE FLOAT Kreiselentlastung.

CLAAS gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Kreiselschwadern. Mit sieben neuen Zweikreisel-Mittelschwadern, darunter zwei BUSINESS Ausführungen, wird das Portfolio nun verjüngt. Die Modelle bieten zahlreiche innovative Merkmale und Funktionen, die Anwendern die Arbeit erleichtern und eine hochwertige Futterqualität gewährleisten.     

Die neue LINER 3100 - 2600 von CLAAS im Überblick

LINER

Arbeitsbreite

Kreiseldurchmesser

Zinkenträger pro Kreisel

LINER 3100 TREND

8,70 - 10,00 m

4.200 mm

14

LINER 2900 BUSINESS

8,00 – 9,00 m

3.800 mm

14

LINER 2900 TREND

8,00 – 9,00 m

3.800 mm

14

LINER 2800 BUSINESS

7,40 – 8,20 m

3.500 mm

12

LINER 2800 TREND

6,80 – 7,40 m

3.500 mm

12

LINER 2700 TREND

6,80 – 7,40 m

3.200 mm

12

LINER 2600 TREND

6,20 – 6,80 m

2.900 mm

11

Perfekte Bodenanpassung dank intelligenter Aufhängung

Auch die neueste Generation LINER Zweikreiselschwader bietet die gewohnt gute Bodenanpassung der Kreisel, die für saubere Recharbeit und geringe Schmutzeinträge ins Futter stehen. Dank der GRASS CARE Kreiselführung werden die Kreisel bei der Arbeit aktiv entlastet. Beim Absenken der Ausleger setzen die Kreisel mit den hinteren Rädern zuerst auf – der sogenannte Jet-Effekt -, wodurch Beschädigungen der Grasnarbe vermieden können. Die BUSINESS Modelle sind serienmäßig mit einer Einzelaushebung per Terminalvorwahl ausgestattet, für die TREND Modelle ist diese optional für die direkte Steuergerätebedienung erhältlich.

Serienmäßig sind alle Kreisel mit einem 4-Rad-Fahrwerk ausgestattet, der LINER 3100 verfügt in Grundausstattung über 6-Rad-Kreiselfahrwerke. Die Räder sind nahe am Zinkenflugkreis positioniert, was zu einer ruhigen Kreiselführung bei bester Bodenanpassung führt. Die vorderen zwei Fahrwerksräder sind lenkbar. Optional lassen sich auch die LINER 2900 bis 2700 mit 6-Rad-Fahrwerken ausrüsten. Dabei werden die hinteren Kreiselräder durch Pendelachsen ersetzt. Die Fahrwerksauslegung führt im Zusammenspiel mit der kardanischen Aufhängung mit großzügiger dreidimensionaler Kreiselbewegung zu einer hervorragenden Bodenanpassung auch bei kleinräumigen Unebenheiten. So wird höchste Rechqualität mit geringstmöglichen Schmutzeinträgen ins Futter kombiniert.

Die Rechhöhe lässt sich zügig per Kurbel an den Kreiseln verstellen, wobei die Skala am Zentralrohr der Kreisel gut einsehbar ist. Optional gibt es für die Zweikreiselschwader mit Mittenablage auch eine hydraulische Kreiselhöhenverstellung. Bei den LINER 2900 und 2800 BUSINESS wird diese getrennt für jeden Kreisel per Vorwahl an der ergonomisch geformten CEMIS 10 Bedieneinheit und anschließendem Betätigen des Traktorsteuergerätes angesteuert. Für die LINER Zweikreiselschwader in TREND Ausstattung ist optional eine hydraulische Kreiselhöhenverstellung per Direktansteuerung mittels Steuergerät lieferbar.

Einfache Einstellung und effizienter Antrieb

Die Zinkenträger der Modelle LINER 3100 bis 2700 sind jeweils durch die 20-teilige Vielverzahnung spielfrei fixiert und werden mit einem PROFIX Bügel gesichert. Dank Sollbiegestelle an den Zinkenträgern werden bei Kollision mit Hindernissen Schäden am Verteilergetriebe vermieden. Das Einstecken und Entnehmen ist damit kinderleicht und schnell möglich. Die Doppelzinken sind mit ihren Windungen auf den Zinkenträger aufgeschoben und mit ihm verschraubt. Das sorgt für eine geringere Bruchgefahr. Sollte es jedoch mal zum Bruch eines Zinkens kommen, so wird dieser zuverlässig auf dem Träger gehalten und geht nicht verloren. Pro Zinkenträger sind fünf Doppelzinken mit 9,5mm Zinkenstärke montiert. Dank der doppelt gewinkelten Form des Silagezinkens mit 10 Grad geneigtem Zinkenende und des Nachlaufs von 10mm wird eine effektive und gleichermaßen schonende Recharbeit und eine optimale Schwadformung erreicht.

Die Kreisel sind einzeln mit Reibkupplungen gegen Überlast abgesichert, die anders als Nockenschaltkupplungen sanfter ansprechen und auch bei auftretenden Lastspitzen ein kontinuierliches Non-Stop-Arbeiten ermöglichen. In den zwei Y-Verteilergetrieben auf dem Hauptrahmen wird die Wellendrehzahl von 540 U/min auf 350 U/min reduziert, was den Antriebsstrang schont. Der Freilauf der Gelenkwelle ist direkt im Y-Getriebe positioniert, in Transportstellung können die Kreisel daher frei bewegt werden.

Arbeitsbreite und Schwadbreite werden bei den LINER 3100, 2900 und 2800 hydraulisch und synchron mit Teleskopauslegern verstellt. Die LINER 2700 und 2600 besitzen eine mechanische Verstellung. Beim LINER 2700 erfolgt diese in einer Lochkulisse mit Steckbolzen für vier verschiedene Arbeitsbreiten, beim LINER 2600 durch Lösen von Schrauben bei möglichen drei Arbeitsbreiten.

ACTIVE FLOAT für LINER 2900 und 2800

Exklusiv für die zwei Modelle LINER 2900 BUSINESS und LINER 2800 BUSINESS wird die hydraulische Kreiselentlastung ACTIVE FLOAT geliefert. Ihre Funktion ähnelt der gleichnamigen Entlastung der DISCO CONTOUR Scheibenmähwerke. ACTIVE FLOAT wird einfach direkt an der Maschine eingestellt, der Druck im Hydraulikkreislauf wird per Manometer auf dem Hauptrahmen angezeigt. Durch die Entlastung ist es möglich, den Auflagedruck der Kreisel gezielt der Futtermenge und der Oberflächenbeschaffenheit der Einsatzfläche anzupassen. Dadurch lassen sich höhere Arbeitsgeschwindigkeiten und geringere Rohascheeinträge realisieren.

Wendig und standfest auf Grünland und Straße

Alle neuen LINER Zweikreiselschwader werden durch eine breite, stabile Transportachse getragen mittels einer spielfreien mechanische Zwangslenkung gelenkt. Der Lenkeinschlag lässt sich mechanisch zwischen sanftem und scharfem Ansprechen und Einlenken einstellen. Dank der angeschrägten Ausrichtung der Radträger müssen nur geringe Lenkkräfte aufgebracht werden. Zudem wird ein einwandfreier Geradeauslauf erzielt. Zulässig sind bis zu 40 km/h Transportgeschwindigkeit.

Serienmäßige Radgewichte sorgen beim LINER 3100 für eine nochmals verbesserte Standsicherheit. Für alle anderen LINER Zweikreiselschwader sind Radgewichte als Option erhältlich.

Die Transportbreite beträgt bei den LINER 3100 bis 2700 2,97m. Der LINER 2600 bleibt mit der Bereifung 260/75-15.3 sogar innerhalb 2,55 m. Alle LINER Zweikreiselschwader mit Ausnahme des LINER 3100 halten 4,00m Transporthöhe mit angebauten Zinkenträgern ein. Beim LINER 3100 werden dafür pro Kreisel drei Zinkenträger demontiert.